Schadensersatz beim Audi A6 LG Münster 0 16 O 183/19, Urteil vom 06.08.2019

Die Käuferin eines vom Abgasskandal betroffenen Audi A6 kann ihr Fahrzeug zurückgeben und VW muss den Kaufpreis erstatten. Rechtsanwalt Dr. Gerrit W. Hartung setzte das Urteil am Landgericht Münster durch.

Das LG Münster entschied, dass VW die Klägerin durch die Abgasmanipulationen vorsätzlich sittenwidrig geschädigt habe und der Kaufvertrag daher rückabgewickelt werden müsse. Für die gefahrenen Kilometer kann VW allerdings eine Nutzungsentschädigung anrechnen.