Sie sind Inhaber eines Wohnmobils oder Transporters mit einem Motor von Fiat oder Iveco und auch vom Fiat-Dieselabgasskandal betroffen?

Wir setzen Ihr Recht durch und holen Ihr gutes Geld zurück! Bereits über 5.000 Inhaber von Dieselfahrzeugen vertrauen uns.

» Jetzt kostenlose Erstberatung vereinbaren

Fordern Sie jetzt die Rückabwicklung Ihres Kaufvertrages, Finanzierungsvertrages oder Leasingvertrages und geben Ihr Reisemobil zurück. Klagen in Deutschland möglich!

Wir sind bekannt aus:

Ich wünsche eine kostenlose Erstberatung:

    HerrFraukeine Angabe

    janein
    janein
    neinja
    Autobankandere BankLeasingBarkauf
    neinja

    Kaufvertrag:

    Finanzierungsvertrag:

    Zulassung I:

    Ggf. Rückrufschreiben:

    Rechtsschutzversicherung:

    akzeptiert Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der dort beschriebenen Erhebung und Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten einverstanden.

    So einfach geht’s:

    Für eine schnelle Bearbeitung Ihres Anliegen gehen Sie bitte wie folgt vor:

    • Sie füllen das Formular vollständig aus.
    • Ihr Anspruch wird von uns sorgfältig geprüft.
    • Wir melden uns umgehend bei Ihnen für eine kostenlose Erstberatung.

    Jetzt in Deutschland auf Schadensersatz klagen!

    Gegen den Basishersteller Fiat und Iveco kann dank des verbraucherfreundlichen Urteils des EuGH vom 09.07.2020 (C-343/19) selbstverständlich in Deutschland gegen den Hersteller und Händler auf Schadensersatz Neulieferung, Rücktritt/Rückabwicklung, Minderung geklagt werden. Lassen Sie sich also nicht in die Irre führen. Unter Umständen kommt sogar ein Staatshaftungsanspruch der Bundesrepublik Deutschland.

    Der Dieselskandal beschränkt sich mittlerweile nicht mehr nur auf PKW-Modelle aus dem Hause VW, Audi, SEAT, BMW und  Daimler. Auch voll- oder teilintegrierte Wohnmobile mit Dieselmotoren der FCA Firmen zu denen auch die Marken FIAT, Alfa Romeo, IVECO,  Chrysler / Jeep zu denen auch gehören, stehen seit der Durchsuchung von Firmenräumen in Italien, der Schweiz und Deutschland vom 22.07.2020 im Fokus der Ermittlungen im Dieselgate. Motoren der Marke Fiat Ducato und Iveco gehören zu den man meisten verbauten Motoren in Caravan – Chassis aller Caravan Markenhersteller, wie zum Beispiel Adria, Arca, Bavaria, Carthago, Bürstner, Chausson, Dethleffs, Eura Mobil, Frankia, Hobby, Hymer, Knaus, LMC, Pössl, Westfalia.

    In Deutschland sind rund 200.000 manipulierte Caravans mit Motoren von Fiat und Iveco von den Abgasmanipulationen betroffen. Aktuell steht der Fiat Motor vom Typ 1.6 Mulitjet Lounge auf dem juristischen Prüfstand des Landgerichts Koblenz. Dieser Motor, der auch im Fiat Ducato verbaut wird, emittiert im Straßenverkehr unerlaubt rund 1.200 mg/km NOX. Erlaubt sind bei EURO 5 gerade einmal 180 mg/km! Auch das Reisemobil „Adria Twin“ der Firma Adria Mobil aus Slowenien ist betroffen.

    Im Fiat-Dieselskandal bearbeitet die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main hunderte Strafanzeigen. 90% der Anzeigen stammen von Wohnmobilkäufern, so die Oberstaatsanwältin Nada Niesen in einem Interview mit dem „Badischen Tagblatt“ vom 30.10.2020.

    Dr. Hartung Rechtsanwaltsgesellschaft mbH stellt für seine Mandanten auf Wunsch ebenfalls Strafanzeige gegen die Veranwortlichen von Fiat Chrysler Automobiles N. V., Case New Holland Industrial N. V. sowie deren Tochter- und Enkelgesellschaften bzw. gegen die Iveco Magirus AG.

    Wohnmobil Abgasskandal: Schadensersatz jetzt hier berechnen lassen

    Wie hoch ist Ihr Anspruch bei Rückgabe Ihres Campers, Wohnmobils oder Transporters mit einem Motor von Fiat oder IVECO der Euro 5 und Euro 6-Norm?

    km
    km
    * Pflichtfelder

    Betroffene Marken und Motoren:

    Aktuell gehen wir davon aus, dass nur Motoren mit der Abgasnorm Euro 5, Euro 6 und Euro 6d aus den Jahren 2014 bis 2019 betroffen sind. Im Einzelnen:

    Fiat, Jeep, Alfa Romeo, Iveco
    Baujahr / Erstzulassung von 2014 bis 2019 und
    Motoren der Euro Norm 5 und Euro Norm 6:

    • 1,3 Liter Mulitjet
    • 1,3 Liter 16V Multijet
    • 1,6
    • 2,0 Liter Multijet
    • 2,0 Liter
    • 2,2 Liter Multijet II
    • 2,3 Liter
    • 2,3 Liter Multijet
    • 3,0 Liter
    • Daily Hi-Matic
    • Daily 4×4
    • Eurocargo

    Fiat, Alfa Romeo und Jeep
    Baujahr / Erstzulassung von 2014 bis 2019 und
    mit dem Motor der Baureihe „Family B“ sowie
    mit Euro Norm 5 und Euro Norm 6:

    • 1,3 Liter Multijet
    • 1,6 Liter  Multi


    Fiat und Iveco
    mit den
    Motoren „light Duty / heavy Duty”:

    • 110 Multijet – Motorkennung F1AE3481G
    • 115 Multijet – Motorkennung 250A1000
    • 150 Multijet – Motorkennung F1AE3481D
    • 180 Multijet – Motorkennung F1CE3481E

    Wohnmobilvermieter und Flotten

    Vermieter von Reisemobilen, Caravans und Wohnmobilen sind besonders von dem Diesel-Abgasskandal betroffen. Bereits heute beraten wir zahlreiche Wohnmobilisten und Camper bei der Durchsetzung ihrer Schadensersatzansprüche.

    Musterfeststellungsklage – Rechtsschutzversicherungen  – Prozessfinanzierer

    Aktuell arbeiten wir daran, eine Musterfeststellungsklage wie im VW-Abgasskandal zu initiieren. Wenn Sie rechtsschutzversichert sind, kümmern wir uns um die Einholung der Deckungsschutzzusage und der Abwicklung aller Formalien. Auch wenn Sie nicht rechtsschutzversichert sind, helfen wir Ihnen bei der Suche nach einem Prozessfinanzierer gerne weiter.

    Informationen zur Diesel-Schadensersatz Berechnung

    Die Summe für Ihren persönlichen Diesel-Schadensersatz wird aus dem Kaufpreis, den von Ihnen gefahrenen Kilometern und der erwarteten Maximallaufleistung errechnet. Diese Berechnung wurde nach heutigem Stand aufgestellt. Bitte beachten Sie, dass der Nutzungsersatz falls dieser widererwartend doch zum Abzug gelangen, immer erst am Ende des letzten Gerichtstermins errechnet wird.

    Zur kompletten Rückabwicklung Ihres Vertrages können wir alternativ auch eine Entschädigung in Geld fordern. Die exakte Höhe lässt sich allerdings nicht so genau taxieren. In einem ersten Schritt wird durch einen Sachverständigen zunächst der individuelle Wertverlust bzw. der Minderwert Ihres Diesels ermittelt. Je nach Zustand Ihres Fahrzeuges liegt dieser i.d.R. zwischen 15% und 30% des Kaufpreises.

    Die Rolle des Kraftfahrtbundesamtes (KBA)

    Angeblich hatte das KBA bereits 2016 davon Kenntnis, dass im Fiat-Motor Ducato eine unzulässige Abschalteinrichtung das Abgaskontrollsystem manipuliert. Das KBA ist eine Bundesbehörde. Gemäß § 1 Absatz 1 Satz 1 Informationsfreiheitsgesetz (IFG) hat jeder Anspruch auf Zugang zu amtlichen Informationen von Bundesbehörden. Diesen Anspruch wird die Dr. Hartung Rechtsanwaltsgesellschaft zum Zwecke der Sachverhaltsaufklärung und gegebenenfalls Vorbereitung eines Staatshaftungsanspruchs gegen die Bundesrepublik Deutschland und die verantwortlichen Bundesminister Andreas Scheuer und dessen Vorgänger im Amt Alexander Dobrindt im Interesse der betroffenen Verbraucher durchsetzen.

    Wir setzen Ihr Recht durch und holen Ihr gutes Geld zurück!
    Bereits mehr als 5.000 Inhaber von Dieselfahrzeugen und zahlreiche Flottenbetreiber deutschlandweit setzen auf die Expertise der Dr. Hartung Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

    » Kostenlose Erstberatung hier anfordern

    Ihre Berater im Fiat – Chrysler Caravan-Abgasskandal:

    Dr. Gerrit W. Hartung

    Dr. Gerrit W. Hartung

    Michael Richard Bredelin

    Christian Schneider

    Peter Kolb

    Rulan M. Dölken

    Die Abwicklung von Massenschadensfällen sind unsere Stärke

    Die „Dr. Hartung Rechtsanwaltsgesellschaft mbH“ hat sich auf die aktuellen Bedürfnisse von Geschädigten in vielen Lebensbereichen fokussierte. Zu Tätigkeitsschwerpunkte gehören:

    • Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen im Abgasskandal
    • Bank- und Kapitalmarktrecht
    • Versicherungsrecht
    • Insolvenzrecht
    • Kaufrecht
    • Betrugshaftungsrecht

    Des Weiteren befassen wir uns neben den klassischen Verbraucherrechten mit den Rechten von Bank- und Versicherungskunden, wobei wir unsere Schwerpunkte auf die Schadensminimierung für Geschädigte von Kapitalanlage- und Insolvenzbetrug sowie auf die Betreuung von Geschädigten im Dieselskandal und in Widerrufsfällen aufgrund des Widerrufsjokers legen.

    Stark im Dieselskandal

    Wir verklagen die Hersteller betroffener Marken vor nahezu allen deutschen Landgerichten aus Betrugshaftung sowie Händler aus kaufrechtlichen Gewährleistungsansprüchen und gegen finanzierende Banken unter Zuhilfenahme des Widerrufsjokers.

    Zu unseren weiteren Schwerpunkten gehören die Durchsetzung von Ansprüchen gegen Versicherungen und auch die Abwicklung von Prozesskostenfinanzierungen. „Unser Thema ist Schadensersatz – überall dort, wo Betroffene darum kämpfen müssen!“

    Die „Dr. Hartung Rechtsanwaltsgesellschaft mbH“ berät Verbraucher, Unternehmer und als juristische Personen auch Gesellschaften, Vereine, Stiftungen, Family Offices und Genossenschaften.

    Kostenlose Erstberatung: 0 21 61 / 6 84 56-0
    kanzlei@hartung-rechtsanwaelte.de

    Wir haben Mandanten bereits in zahlreichen Schadensersatzverfahren erfolgreich gegen die großen Automobilkonzerne vertreten.
    Lassen auch Sie Ihre Ansprüche gegen die Hersteller Ihrer Dieselfahrzeuge von uns kostenlos überprüfen!

    Jetzt kostenlosen Fahrzeug-Check anfordern!